Kostenloser Versand nach DE
Versand innerhalb von 24h*
30 Tage Geld-Zurück-Garantie
Kostenlose Hotline 0391 - 50549606

Schneeweißchen & Rosenrot und Imbolc

In der Nacht vom 1. Februar auf den 2. Februar wird Lichtmess gefeiert, das keltische Imbolc oder auch das Fest der Brigid.

Die Tage werden wieder länger und unmerklich steigt bereits der Saft in die Bäume. Die Sonne geht früher auf und auch abends etwas später unter.

In diesem neuen Licht erscheint die Göttin Brigid als die schöne Lichtjungfrau und löst damit die dunkle, schwarze Göttin ab, die als Percht, Cerridwen oder auch Morrigane im Winter herrschte. Mit ihr steigen die Elementarwesen und Fruchtbarkeitsgeister aus der Erde. Der Bär beendet seinen Winterschlaf und steckt an diesem Tag, angeblich zum ersten Mal im neuen Jahr, seine Nase aus der Höhle, um zu sehen, ob der Frühling schon Einzug gehalten hat.
Der Bär ist kein anderer als der wiedergeborene, noch verhüllte jugendliche Sonnengott.

Imbolc ist ein Fest, wo wir uns erinnern sollen an die wilde Energie des Frühlings, die es schafft, alles wieder zum Leben zu erwecken, aus dem Winterschlaf zu holen. Vielleicht auch die Wohnung von dem Mief des Winters zu befreien (beispielweise räuchern mit Fichtenharz, Bernstein, Angelikawurzel, Wacholderbeeren, Alantwurzel, Lavendelblüten und Weihrauch).

Nun zu Schneeweißchen und Rosenrot...
Jeder von uns kennt das Märchen "Schneeweißchen und Rosenrot". Es erzählt indirekt von dieser Verbindung zwischen der Göttin des Lichts, ganz in weiß als Schneeweißchen, ihrer Nachfolgerin, der in Rot gekleideten Sommergöttin und dem alten Bären unter dessen dickem Pelz der Sonnengott, ihr späterer Gemahl verborgen ist. Die alte Mutter hingegen ist keine andere als die alte Erdmutter, die Frau Holle oder auch Frau Percht.

Also auch hier sehen wir wieder, dass auf ganz versteckte Weise das alte Kulturgut weitergetragen wurde.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.
Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Aktuell im Blog
Der Lakhovsky Oszillator - Schwingungen...

Durch die Schaffung eines wohltuenden Schwingungsfeldes zur Ruhe kommen. [mehr]

Warum räuchern? (3)

Beispiele von einfachem Räucherwerk, was wohl jeder im Haushalt hat [mehr]

Leichter Lernen mit Düften

Mit Orange, Zitrone und Grapefruit kann das Lernen besser funktionieren. [mehr]

Warum räuchern? (2)

Beispiele von einfachem Räucherwerk, was wohl jeder im Haushalt hat [mehr]

7 Chakras - das Wurzelchakra

Das Basischakra als Verbindung zur Energie der Erde und damit der Quelle unserer Lebenskraft. [mehr]

7 Chakras - jeder kann sie spüren

Ausgeglichene, im Einklang schwingende Chakren der 7 Chakras machen schön und glücklich. Diese... [mehr]

Schneeweißchen & Rosenrot und Imbolc

In der Nacht vom 1. Februar auf den 2. Februar wird Lichtmess gefeiert, das keltische Imbolc oder... [mehr]

Heilsteine und Ihre Wirkung damals und heute

Hildegard von Bingens Sicht auf die Wirkung von Heilsteinen und ihr Einsatz heute [mehr]

Der Dorje - ein mächtiges energetisches...

Wirkunsgweise und Einsatzmöglichkeiten der energetischen Macht von Dorjes [mehr]

Macht und Wirkung von Tashistones (R)

Was sind Tashistones? Tashistones sind glasklare Energiehelfer und Wegbegleiter, die in einem... [mehr]