Kostenloser Versand nach DE
Versand innerhalb von 24h*
30 Tage Geld-Zurück-Garantie
Kostenlose Hotline 05152-789 8976

Hilfe bei Halsschmerzen - einfache Hausmittel

Für viele Menschen kündigt sich eine Grippe oder Erkältung als erstes im Hals an. Schließlich sind unsere Mandeln dafür verantwortlich, als die Vorhut der Gesundheitspolizei, Krankheitserreger abzufangen.

Hilfe bei Halsschmerzen gibt es durch einige einfache Hausmittel:

  •     Salbei zur Desinfektion des Halses
  •     Apfelessig mit Honig gegen Bakterien
  •     Kamille als Entzündungshemmer
  •     Halswickel mit Salbei oder Kamille
  •     Dampfbad zur Befeuchtung der Schleimhäute
  •     Antibakterieller Ingwer


Desinfizierender Salbei-Tee
Salbei ist desinfizierend und entzündungslindernd. Bei akuten Halsschmerzen sollte man über den Tag hinweg mehrere Tassen Salbeitee trinken. Diesen zu inhalieren oder damit zu gurgeln kann auch helfen.

Apfelessig mit Honig
Zur Linderung der Halsschmerzen kann das Gurgeln mit Apfelessig und Honig eingesetzt werden. Beide Zutaten haben entzündungshemmende und antibakterielle Wirkungen. Mischen Sie dazu 2 TL Apfelessig mit 1 EL Honig in einem Glas warmen Wasser.

Wohltuende Kraft der Kamille
Altbewährt bei Entzündungen ist die Kamille, die auch hier als Teezubereitung Anwendung findet. Sie können auch mit starkem Kamillentee (4 Teebeutel mindestens 10 min. ziehen lassen) den Rachenraum ausspülen. Hierzu verwenden Sie diesen wie ein gewöhnliches Mundwasser 1-3 mal am Tag.

Warme Wickel von außen
Für einen Halswickel ein normales Handtuch in warmem Wasser tränken. Dieses dann auswringen und um den Hals legen. Ein Kamillen- oder Salbeiwickel kann hierbei sehr effektiv sein. Dafür einfach Kamillen- oder Salbeitee statt Wasser verwenden.

Dampfbad zur Befeuchtung der Schleimhäute
Trockene und gereizte Schleimhäute sind das Markenzeichen bei Halsschmerzen. Diese kannst du mit Feuchtigkeit unterstützen, insbesondere durch ein Dampfbad. So gelangt Wasserdampf in die Atemwege und befeuchtet sie.

Wir empfehlen, für ein Dampfbad 3 Tassen kochendes Wasser in eine standfeste Schüssel zu geben und Zitronensaft, Ingwer, Salbei oder Kamille hinzuzufügen, je nach Vorliebe. Dann beugen Sie Ihren Kopf mit einem Handtuch darüber langsam über die Schüssel (Vorsicht, Wasserdampf kann sehr heiß sein!) und atmen tief und langsam 5 - 10 min. durch den Mund ein.

Ingwer und andere scharfe Gewürze
Ingwer hat u.a. entzündungshemmende Eigenschaften, die wohltuend für den Hals sind. Mit ihm unterstützen Sie Ihren Körper bei der Bekämpfung der Bakterien im Hals.

Wir empfehlen, Ingwerwurzel (eventuell vorher abschälen) in Scheiben schneiden und mit heißem Wasser aufbrühen, um sie als Tee zu trinken. Die Lagerung der angeschnittenen Ingwerwurzel erfolgt am besten in einem luftdichten Gefäß im Kühlschrank.

Wir hoffen, Sie mit unseren Tipps bald wieder bei bester Gesundheit zu sehen.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.
Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Aktuell im Blog
wunderbare Pflanze am Wegesrand -...

Als Salat und Heilpflanze Spitze. [mehr]

Dufte Farbe - der Hit für Ihre Dekoration

Mit duftigen Farben Zimmerbrunnen, Blumenwasser aufwerten. [mehr]

Besondere Auroshikha Räucherstäbchen

Infos zu den Herstellern unserer Auroshikha Räucherstäbchen [mehr]

Können Farben Seele und Körper heilen?

Aura Soma hilft dabei, Konflikte hinter sich zu lassen. [mehr]

Hilfe bei Halsschmerzen - einfache Hausmittel

Durch einfache Hausmittel ist dem Halsschmerz leicht beizukommen. [mehr]

Der Lakhovsky Oszillator - Schwingungen...

Durch die Schaffung eines wohltuenden Schwingungsfeldes zur Ruhe kommen. [mehr]

Warum räuchern? (3)

Beispiele von einfachem Räucherwerk, was wohl jeder im Haushalt hat [mehr]

Leichter Lernen mit Düften

Mit Orange, Zitrone und Grapefruit kann das Lernen besser funktionieren. [mehr]

Warum räuchern? (2)

Beispiele von einfachem Räucherwerk, was wohl jeder im Haushalt hat [mehr]

7 Chakras - das Wurzelchakra

Das Basischakra als Verbindung zur Energie der Erde und damit der Quelle unserer Lebenskraft. [mehr]